11. Eine-Welt- und Umwelttag
„Unser Partner Afrika“

Hamm • Dieses Jahr war das Motto „Von Afrika lernen“. Für einen Tag wurde unter dem Glaselefanten ein buntes Programm mit vielen Ständen, viele Aktionen und Informationen rund um den „schwarzen Kontinent“ für Jung und Alt bereitgehalten. Humanitas hat mit Ihren gespendeten Sachen zum Thema Afrika und den Verkauf von einigen Tassen Kaffee, die Tassen durfte sich jeder selber aussuchen und bei gefallen auch mitgenommen werden, das Projekt von FUgE unterstützt.

An anderen Ständen gab es diskusionen über Entwicklungshilfe und den Sozial- und Kulturwandel in Afrika. Die NRW-Kampagne „Deine Stimme gegen Armut“ wurde von Eine-Welt-Netz NRW vorgestellt und eine Gruppe von Geoscopia erläuterte mit aktuellen Satellitenbildern die Folgen des Klimawandels in Afrika. Für die Musik war die Gruppe „Fulani-MC-Band“, u.a. mit Musikern aus Guinea, Kenia und Senegal zuständig.

Die Kinder konnten sich an vielfältige Aktionen, wie z.B. an einen Trommelworkshop beteiliegen oder afrikanische Musikinstrumente selber bauen.

Für das Leibliche wohl wurde an vielen Ständen gesorgt. Dort gab es viele afrikanische Köstlichkeiten, die vor den Augen der Besucher zubereitet wurden.

Humanitas Stand mit Fair gehandelten Kaffee • Foto: Werthschulte/Humanitas1. Vorsitzender Werner Kaßen mit einer ehrenamtlichen Helferinn von Humanitas am Kaffee und Kuchenstand. • Foto: Werthschulte/Humanitas